Medisports Network

(10.10.2014) Am Samstag und Sonntag wird beim Hamburger Sprintcup schnell geschwommen. Mit dabei sind auch mehrere deutsche Spitzenathleten, so zum Beispiel Lokalmatador Steffen Deibler.

Der Olympiafinalist wird über die 100m Schmetterling, Freistil, Rücken und Brust an den Start gehen. Zudem wird er für eine Autogrammstunde bereitstehen.

Ein hochkarätiges Team reist aus Potsdam an. Neben Staffel-Europameister Yannick Lebherz wird auch der EM-Zweite Christian Diener in Hamburg an den Start gehen. Diener sammelte in den vergangenen Wochen mehrere Siege im Rahmen der FINA-Weltcup-Serie.

Auch die mehrfache EM-Medaillengewinnerin Silke Lippok nutzt den Kurzbahn-Wettkampf für einen Formtest. Sie startet über die 50, 100 und 200m Freistil sowie die 50 und 100m Rücken.

Die Links zum Hamburger Sprintcup 2014:

Bild: Tino Henschel