Medisports Network

(02.08.2014) Nur anderthalb Wochen vor Beginn der Schwimm-Europameisterschaften in Berlin hat Freiwasser-Star Thomas Lurz einen Abstecher nach Kanada gemacht und beim Rennen des FINA 10km-Weltcups im Lac Magog Silber geholt.

In 1:55:10,90 Stunden musste sich der Würzburger im Ziel lediglich dem US-Amerikaner Alex Meyer um hauchdünne 2,7 Zehntelsekunden geschlagen geben. Bronze holte der Brasilianer Allan do Carmo (1:55:12,94).

Bei den Damen sicherte sich Ana Marcela Cunha aus Brasilien vor Yu Shi (China) und Cecilia Biagoli (Argentinien) den Sieg.

In der Gesamtwertung liegt Lurz damit auf dem zweiten Platz und wahrt somit die Chancen auf den Weltcup-Gesamtsieg. Der Rekord-Weltmeister war genau aus diesem Grund zum Weltcup nach Kanada gereist. In Führung liegt nun der Brasilianer Allan do Carmo.

Bild: Alibek Käsler