Medisports Network

(21.07.2014) Neben den Beckenschwimmern wurden auch die Athleten für die Freiwasserwettbewerbe bei den Schwimm-Europameisterschaften 2014 in Berlin nominiert. Zwei Sportler werden sogar drinnen und draußen an den Start gehen.

Einer dieser Doppelstarter ist Sören Meißner, der sich für die Beckenwettbewerbe über die 800 und 1500m Freistil qualifizierte. Auch Isabelle Härle wird im Becken des Berliner Velodroms sowie auf der Regattastrecke in Grünau ins Wasser gehen.

„Wir haben in Deutschland das beste Freiwasser-Team der Welt", erklärt DSV-Medaillenhoffnung Thomas Lurz, der in Berlin über die 10km um den EM-Titel schwimmen wird. Neben dem Routinier wurden auch mehrere vielversprechende Talente wie Rob Muffels oder Patricia-Lucia Wartenberg ins EM-Team berufen.

Diese Schwimmer wurden für die Freiwasserwettbewerbe der EM 2014 nominiert:

Frauen: Angela Maurer (SSV Undine Mainz 08), Isabelle Härle (SG Essen), Finnia Wunram (SC Magdeburg), Svenja Zihsler (SV Würzburg 05), Patricia-Lucia Wartenberg (Wfr. 98 Hannover)

Männer: Thomas Lurz, Sören Meißner (beide SV Würzburg 05), Christian Reichert, Alexander Studzinski (beide SC Wiesbaden 1911), Rob Muffels (SC Magdeburg), Andreas Waschburger (SSG Saar Max Ritter)

 

Bild: Alibek Käsler