Medisports Network

(28.06.2014) Am kommenden Wochenende steht mit den French Open in Vichy für die DSV-Schwimmer ein weiterer Härtetest auf dem Weg zur Schwimm-EM 2014 auf dem Plan. Bei dem hochkarätig besetzten Meeting werden 41 deutsche Schwimmer starten.

Der DSV-Mannschaft gehören 24 Sportler an. Die weiteren deutschen Athleten starten für ihre Vereine bzw. Teams.  Mit dabei sind so in Vichy Vize-Weltmeister Marco Koch, die Olympia-Finalisten Steffen und Markus Deibler oder auch Europameisterin Jenny Mensing. Auf sie wartet starke internationale Konkurrenz.

Vor allem auf den Sprintstrecken ist das Meeting erstklassig besetzt. Gemeldet sind die Olympiasieger Florent Manaudou und Cesar Cielo oder auch die australischen Sprintstars James Magnussen und Matthew Abood. Hinzu kommen Top-Schwimmer wie Evgeny Korotyshkin aus Russland, die Niederländerin Ranomi Kromowidjojo und natürlich Ungarns Dauerbrenner Katinka Hosszu.

Diese deutschen Schwimmer werden bei den French Open starten:

Robin Backhaus, Markus Deibler, Steffen Deibler, Christian Diener, Hendrik Feldwehr, Jan-Philip Glania, Jacob Heidtmann, Marco Koch, Yannick Lebherz, Yannick Lindenberg, Carl Louis Schwarz, Florian Vogel, Christian vom Lehn, Felix Wolf, Matthias Lindenberg, Johannes Hintze, Lennart Juhra, Christoph Fildebrandt, Florian Berger, Christoph Burek, Lukas Hosing, Antonin Klinger
Dorothea Brandt, Kathrin Demler, Eileen Diener, Lisa Graf, Vanessa Grimberg, Jenny Mensing, Sonnele Öztürk, Caroline Ruhnau, Rabea Tzenetos, Alexandra Wenk, Kerstin Lange, Alina Weber, Jacqueline Daszkiewicz, Julia Leidgebel, Denise Grahn, Elena Czeschner, Rosalie Käthner, Annika Bruhn, Antonia Massone