Medisports Network

(25.02.2014) DSV-Olympionik Jan-Philip Glania scheint sich bestens in seiner neuen Trainingsheimat Los Angeles (Kalifornien) eingelebt zu haben. "Insgesamt bereitet es mir zunehmend mehr Spaß, da ich die Pläne der Trainer immer besser verstehe und umsetzen kann", berichtet Glania auf dem Online-Angebot der Fuldaer Zeitung.

An der Seite von DSV-Kollege Dimitri Colupaev trainiert der Rückenschwimmer im kommenden halben Jahr in den USA und unterbricht dafür sogar sein Studium der Zahnmedizin. "Ich bin froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe," so Glania, der nun zwei Wochen in den USA weilt. "Denn alleine diese kurze Zeit hat mich um viele Erfahrungen und Erkenntnisse bereichert."

Auch einen Lieblings-Trainingspartner hat Glania bereits gefunden. "Es ist der Olympia-Silbermedaillengewinner Nikita Lobintsev, der schnellste Schwimmer im Training." In Los Angeles trainiert Glania unter Starcoach Dave Salo an der Seite von internationalen Weltklasseschwimmern wie Olympiasieger Ousamma Mellouli, dem russischen Sprintstar Vlad Morozov oder auch US-Schwimmerin Jessica Hardy trainiert.

"Immer wieder kitzeln unsere Trainer so die letzten Prozente aus mir heraus, zumal die verwendeten Trainingsformen sehr varianten- und abwechslungsreich sind und sogar koordinativ neue Reize setzen", beschreibt Glania den Trainingsalltag.

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier: