Medisports Network

(05.12.2013) Der Deutsche Schwimm-Verband schickt 20 Nachwuchsathleten zu den hochkarätigen „2013 Paul Bergen Junior International Short Course Championships“ in Portland/Oregon (USA). Beim dem vom 13. bis 15. Dezember stattfindenden Kurzbahnmeeting treffen  Juniorenschwimmer aus den USA, Kanada und Europa aufeinander.

Der Wettkampf gilt als eines der Highlights im internationalen Nachwuchsschwimmsport. Mit dabei sind für den DSV unter anderem Junioren-Vizeweltmeister Carl Louis Schwarz und mehrere JEM-Medaillengewinner wie Jonas Bergmann, Margarethe Hummel oder Antonia Massone.

Betreut wird das Team bei den 2013 Paul Bergen Junior International Short Course Championships von den beiden Coaches Janine Braun (Osnabrück) und Harald Gampe (Berlin).

Nominiert wurden folgende Athleten:

Frauen (10): Michelle Anding (SG Berliner Wasserratten), Elena Czeschner (SG Schwabmünchen-Nördlingen), Mandy Feldbinder (SV Halle/Saale), Margarethe Hummel (SG Neukölln Berlin), Rosalie Käthner (SG Frankfurt), Antonia Massone (SSG Saar Max Ritter), Christine Schubert (Wasserfreunde Bielefeld), Emily Siebrecht (TSV Hohenbrunn-Riemerling), Patricia-Lucia Wartenberg (Wasserfr. Hannover), Julia Willers (SV Halle/Saale)

Männer (10): Jonas Bergmann (SG Osnabrück), Maximilian Bock (Potsdamer SV), Christopher Fischer (SC Wfr. Fulda), Julius Flohr (SSV Ulm 1846), Yannick Lindenberg (SSC Berlin-Reinickendorf), Florian Opitz (SwC Berlin), Carl Louis Schwarz (Potsdamer SV), Michael Stöhner (Aqua Berlin), Poul Zellmann (SC Magdeburg), Timo Zwiesegk (Berliner TSC)