Medisports Network

(20.10.2013) Zum Auftakt des Weltcups in Doha (Katar) konnten sich die deutschen Schwimmer vier Plätze in den Finals sichern. Allein Dorothea Brandt qualifizierte sich für zwei Endläufe.

Über die 50m Freistil legte die WM-Finalistin in 24,71 Sekunden die drittschnellste Zeit der Vorläufe hin. Zudem erschwamm sie sich über die 100m Brust in 1:08,91 Minuten als Sechste einen Platz im Finale.

Über die 50m Brust wird Hendrik Feldwehr erneut um die Medaillen kämpfen. Er schwamm in 27,25 Sekunden die viertbeste Zeit des Vormittags. Im Finale wird er es mit den Sprinstars Roland Schoeman, Vlad Morozov und Florent Manaudou zu tun bekommen.

Auch Theresa Michalak wird am Nachmittag in den Finals zu sehen sein. Die Hallenserin schwamm über die 200m Lagen in 2:10,55 Minuten auf den fünften Platz der Vorläufe. Sarah Köhler wird zudem im schnellsten Lauf über die 800m Freistil zu sehen sein.

Die Vorlaufergebnisse der DSV-Schwimmer:

200m Freistil - weiblich:
15. Sarah Köhler - 2:02,15

50m Brust - männlich:
4. Hendrik Feldwehr - 27,25 (Q)

100m Brust - weiblich:
6. Dorothea Brandt - 1:08,91 (Q)

200m Lagen - weiblich:
5. Theresa Michalak - 2:10,55 (Q)

50m Freistil - weiblich:
3. Dorothea Brandt - 24,71 (Q)
32. Sarah Köhler - 27,13

Bild: Alibek Käsler - www.sports-foto.de