Medisports Network

(26.08.2013) In den Vorläufen des ersten Tages der Junioren-Weltmeisterschaften in Dubai konnten vier DSV-Schwimmer den Sprung in die nächste Runde schaffen. Über die 50m Brust der Damen qualifizierten sich die beiden deutschen Teilnehmerinnen souverän für das Halbfinale.

Julia Willers kam hier als Fünfte weiter. Marleen Hüther gelang dies als Zehnte. Für das erste Highlight sorgte Weltrekordhalterin Ruta Meilutyte aus Litauen. In 31,10 Sekunden stellte sie einen neuen Rekord für Junioren-Weltmeisterschaften auf. Einen weiteren JWM-Rekord lieferte der Australier Mackenzie Horton über die 400m Freistil in 3:50,25 Minuten ab.

Über die 100m Brust der Herren schaffte Yannick Lindenberg als Siebter die Qualifikation für das Halbfinale. Laura Riedemann kam über die 100m Rücken souverän als Neunte eine Runde weiter.

Ausgeschieden ist hingegen leider die DSV-Staffel über die 4x100m Freistil der Herren. Marek Ulrich, Damian Wierling, Poul Zellmann und Alexander Kunert kamen hier in 3:26,26 Minuten auf den zehnten Platz.

Die Ergebnisse der DSV-Schwimmer in den heutigen JWM-Vorläufen:

400m Freistil (m):
32. Poul Zellmann - 4:00,77
39. Hendrik Ulrich - 4:07,37

50m Brust (w):
5. Julia Willers - 31,80 Q
10. Marleen Hüther - 32,47 Q

100m Rücken (m):
18. Carl-Louis Schwarz - 57,28
28. Marek Ulrich - 58,56

400m Lagen (w):
12. Kathrin Demler - 4:53,62

100m Brust (m):
7. Yannick Lindenberg - 1:02,53 Q

100m Rücken (w):
9. Laura Riedemann - 1:02,64 Q
19. Sonnele Öztürk - 1:03,71

4x100m Freistil (männlich):
10. M. Ulrich / Wierling / Zellmann / Kunert - 3:26,26

Titelbild: © Gian Mattia D'Alberto/LaPresse - arena