Medisports Network

(18.08.2013) Eine besondere Herausforderung steht am 7. September für die Abenteuerjäger unter den Schwimmern auf dem Plan: Bei der Bodyrafting-Challenge in Roppen (Tirol) werden zum sechsten Mal die Internationalen Deutschen Meister im Wildwasserschwimmen gesucht.

In der Irmscher Schlucht stürzen sich normalerweise die Rafting-Boote in die reißenden Fluten. Beim Bodyrafting hingegen heißt es Mensch gegen Wasser - geschützt nur durch Helm und Wasserweste.

Wer sich der Herausforderung stellen will, kann sich noch bis zum 23. August anmelden. Bisher haben sich bereits mehr als 50 Wagemutige gefunden, darunter auch Open Water Legende Christof Wandratsch oder auch die österreichische WM-Teilnehmerin Birgit Koschischek.

"Bei einer Wassertemperatur von ca. 12°C und einer enormen Fließgeschwindigkeit werden den Sportlern viel Mut und vor allem Kraft abverlangt", heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. "Die 6. Internationalen Deutschen Meisterschaften im Wildwasser-Schwimmen sind für alle Sportler offen und somit kann sich jeder anmelden. Das Mindestalter ist 14 Jahre. Vor Ort werden Helm und Schwimmwesten gestellt und HEAD- Schwimm-Neoprens können gegen eine Gebühr ausgeliehen werden."

Weitere Informationen finden Sie hier: