Medisports Network

(11.08.2013) Die deutschen Freiwasser-Schwimmer haben beim 10km-Weltcup im kanadischen Lac Megantic einen Doppelsieg gefeiert. Rekord-Weltmeister Thomas Lurz entschied das Rennen in 2:15:35,10 Stunden mit nur 0,39 Sekunden Vorsprung auf Team-Kollege Christian Reichert für sich.

Die Athleten hatten dabei mit widrigen äußeren Bedingungen zu kämpfen. So betrug die Wassertemperatur lediglich 18°C. "Es waren sehr schwere Bedingungen, das kalte Wasser hat uns ziemlich zugesetz", erklärte Thomas Lurz.

Bei den Damen schwamm 25km-Vize-Weltmeisterin Angelau Maurer auf den fünften Platz. Der Sieg ging hier an die Italienerin Martina Grimaldi.

Bild: Alibek Käsler - www.sports-foto.de