Medisports Network

(07.08.2013) DSV-Youngster Selina Hocke verlässt ihre Berliner Heimat und wechselt nach Hamburg. Am dortigen Olympiastützpunkt, an welchem auch Markus und Steffen Deibler sowie Silke Lippok trainieren, wird Hocke bereits ab Mitte August ihre Trainingsbahnen ziehen.

"Ich wechsel nach Hamburg, weil ich das Gefühl habe, neue Schwerpunkte und Anreize im Training sowie im mentalen Bereich setzen zu müssen, um weiter voran zu kommen", erklärte die 16-Jährige auf ihrer facebook-Fanpage.

Hocke hatte bei den Deutschen Meisterschaften im April mit Titeln über die 50 und 200m Rücken überraschen und sich für die Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona qualifizieren können. Bei ihrer ersten WM-Teilnahme kam sie nicht an die Leistungen der DM heran. Ihr Wechsel nach Hamburg hat damit jedoch nichts zu tun. Die Entscheidung darüber war bereits vor der WM gefallen.

Damit bekommt der Hamburger Olympiastützpunkt einen weiteren starken Neuzugang. Schon Ende des vergangenen Jahres war Vize-Europameisterin Silke Lippok an die Elbe gewechselt. Neben Hocke werden zudem demnächst auch JEM-Teilnehmerin Julia Schnorrbusch (bisher Dresden) und der mehrfache deutsche Jahrgangsmeister Alexander Lohmar (SG Bayer) in Hamburg trainieren.

Bild: Alibek Käsler - www.sports-foto.de