Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's NUR BIS SONNTAG hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(31.03.2016) Beim US-Amerikanische TV-Sender NBC, der sich die Senderechte für die Olympischen Spiele gesichert hat, sind bereits Werbebuchungen im Gegenwert von mehr als einer Milliarde US-Dollar für die Übertragungen der Wettbewerbe aus Rio eingegangen. Dies verkündete das Unternehmen am Dienstag.

Die Zahlen beziehen sich nur auf den US-Amerikanischen Markt, für den NBC die Übertragungsrechte hat. Die Werbeslots sind dabei noch nicht ausgebucht. Mehrere Platzierungen zur "Prime-Time" am Abend seien noch verfügbar, erklärte der Sender.

NBC hatte sich für insgesamt 1,3 Milliarden US-Dollar die Senderechte für die Olympischen Spiele gesichert. Die eigenen Produktionskosten sind hier noch nicht enthalten. Damit NBC die Olympia-Werbeplätze auch zur besten Sendezeit in den USA anbieten kann, müssen sich die Schwimmer auf lange Nächte einstellen. Um dem Sender entgegenzukommen, beginnen die Olympia-Finals der Schwimmer erst um 22 Uhr Ortszeit und dauern mehrfach bis nach Mitternacht.