Medisports Network

(29.03.2016) Bei den hochkarätig besetzten Swim Open in Stockholm sind ab morgen etliche internationale Spitzenschwimmer im Einsatz. Mit dabei ist auch DSV-Star Marco Koch, der ein weiteres Mal sein Können u.a. über die 200m Brust beweisen will.

Die wichtigsten Links zu den Swim Open 2016 in Stockholm:

Der Darmstädter bekommt bei seinen Einsätzen erstklassige Konkurrenz: Koch trifft zum Beispiel auf den südafrikanischen Olympiasieger Cameron van der Burgh, Olympia-Medaillengewinner Michael Jamieson aus Großbritannien oder auch den Litauer Giedius Titenis.

Bei den Damen will es Olympiasiegerin Ruta Meilutyte über die Bruststrecken krachen lassen. Sie muss es dabei unter anderem mit der türkischen Junioren-Weltmeisterin Viktoriya Zeynep Gunes aufnehmen.

Natürlich lässt sich auch Schwedens Schwimmstar Nummer eins die Gelegenheit nicht entgehen, vor heimischem Publikum zu glänzen: Sarah Sjöström wird in Stockholm über die 50 und 100m Schmetterling sowie die 50, 100 und 200m Freistil an den Start gehen. Auch die Grande Dame des schwedischen Schwimmens, Therese Alshammar, ist mit von der Partie.