Medisports Network

Alle Schwimmsachen im SALE % Nur heute als FREAK WEEK Special: Bikinis Badeanzüge- und Hosen im SALE

 

(12.05.09) Am kommenden Wochenende kehrt Michael Phelps beim Charlotte UltraSwim nach seiner Sperre zurück ins Wettkampfbecken. Das Comeback kann via Internet von Schwimmsportfreunden auf der gesamten Welt verfolgt werden. Hier gibt es ab Freitag den Livestream: swimnetwork.com . Neben Michael Phelps werden weitere Weltklasseschwimmer des US-Teams in Charlotte an den Start gehen. Lesen Sie hier weiter:

 

So kommt es bei den 100 Meter Rücken zu einem vielversprechenden Aufeinandertreffen des Rekordolympioniken mit Ryan Lochte und Aaron Peirsol, zwei der besten Rückenschwimmer der Welt. Nachdem Phelps bei den Olympischen Spielen über die Rückenstrecken nicht gestartet war, will er hier wahrscheinlich auch in Rom um Gold schwimmen. Hinzu kommen für ihn in Charlotte die 50 und 100 Freistil, auf denen er mit einer neuen Freistiltechnik angreifen will. Nur über eine seiner 2008er Goldstrecken, die 200 Meter Freistil, geht er an den Start. Auf den kurzen Sprintdistanz bekommt er beim UltraSwim unter anderem von Cullen Jones Konkurrenz, mit dem er in Peking Gold in der 4×100 Freistil-Staffel holte.

Auch Olympiamedaillengewinnerin Katie Hoff wird dabei sein. Sie geht über die 100, 200, 400 und 800 Meter Freistil an den Start.  Ebenfalls über die Freistildistanzen (100, 400, 1500) wird Peter Vanderkay, der in Peking Staffel-Gold holte, schwimmen. Hinzu kommen die Brustspezialisten Eric Shanteau und Mark Gangloff. Interessant wird auch der Start des Ausnahmetalents Elizabeth Beisel sein, die mit 16 Jahren über die Lagenstrecken bereits in der Weltspitze angekommen ist.