Medisports Network

Der Traum von Olympia am Beckenrand - für Lena Kesting ist er wahr geworden. Wir haben sie zu unserem Poolparty-Podcast eingeladen und über den spannenden Job sowie die Stimmung vor Ort gesprochen. Hört mal rein unter DIESEM LINK

(15.06.09) Beim Meeting in Santa Clara hat Michael Phelps vergangene Nacht gleich zwei Niederlagen einstecken müssen. Zunächst musste sich der 23-Jährige über 100 Meter Freistil dem Kanadier Brent Hayden geschlagen geben. Der (noch) amtierende Weltmeister über diese Strecke schlug in 48,44 Sekunden an, während Phelps mit 48,87 Sekunden das Nachsehen hatte.

Auch über die 100 Meter Rücken musste Phelps einem anderen den Vortritt lassen. Ryan Lochte, Olympiassieger über die doppelte Rückendistanz, war in 0:54,15 Minuten knapp schneller als Phelps in 0:54,31. “Ich bin zufrieden mit dem Wettkampf”, resümierte Phelps später. “Die 400 Freistil gestern haben mich sehr beansprucht. Ich bin glücklich über die 100 Freistil und 200 Schmetterling, aber über die 100 Rücken wäre ich gern schneller gewesen.” Am Samstag hatte Phelps die 200 Meter Schmetterling und 400 Freistil für sich entschieden.