Medisports Network

(25.06.2011)  Paukenschlag durch Steffen Deibler bereits in den Vorläufen der Paris Open: Über die 50m Schmetterling konnte der 23-Jährige in 23,34 Sekunden die vom DSV geforderte WM-Norm um eine Hundertstelsekunde unterbieten und damit zudem den Deutschen Rekord von Johannes Dietrich (23,43) knacken.

In der Weltrangliste liegt Deibler damit hinter den beiden Australiern Matthew Targett (23,25) und Goeff Huegill (23,28) auf dem dritten Rang. Im Finale am Nachmittag wird er es unter anderem mit Olympiasieger Cesar Cielo aus Brasilien zu tun bekommen.

Marco Koch hat im Endlauf über die 200m Brust die WM-Norm fest im Blick. In den Vorläufen schwamm er in 2:14,06 Minuten die schnellste Zeit. Gleiches gelang Silke Lippok in 1:59,88 Minuten über die 200m Freistil und Hendrik Feldwehr in 27,78 Sekunden über die 50m Brust.