Medisports Network

(13.05.2022) Gelungener Formtest: Etwas mehr als einen Monat vor Beginn der Weltmeisterschaften 2022 hat die Würzburgerin Leonie Beck mal wieder ihr internationales Format unter Beweis gestellt. Beim Freiwasser-Europacup im italienischen Piombino holte die 24-Jährige souverän den Sieg.

Nach 2:00:35,7 Stunden beendete Beck das 10km-Rennen mit deutlichen acht Sekunden Vorsprung auf die Olympia-Zweite von Rio, Rachel Bruni. Deren italienische Nationalmannschaftskollegin Giulia Gabbrielleschi komplettierte das Podium. 

Bei den Herren ging der Sieg nach Frankreich. Sacha Velly hielt nach 1:50:30,2 Stunden die beiden Italiener Marcello Guidi und Gregorio Paltrinieri hinter sich. Das Rennen war die zweite von insgesamt sechs Stationen der Europacup-Serie. Weiter geht es in der kommenden Woche ebenfalls in Italien, diesmal vor der Küste Sardiniens.

Für die deutschen Freiwasser-Asse geht es hingegen am nächsten Wochenende nach Spanien. Bei den hier vom 20. bis 22. Mai stattfindenden offenen nationalen Freiwassermeisterschaften können sie sich für die noch freien Startplätze bei den Open Water Events der Schwimm-WM 2022 qualifizieren. Über die 10km sind Florian Wellbrock und Leonie Beck bereits fest für die WM gesetzt.

Bild: Archiv

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...