Medisports Network

40€ sparen auf Laufsachen für Schwimmer! Jetzt in der neuen Swimfreak Box 18 --> www.swimfreaks.de 

 

(27.03.2022 | Bilder: Christian Gold) Das gibt es nicht alle Tage: Zum Abschluss des Pokalwettkampfes in Magdeburg konnten sowohl Sven Schwarz als auch Oliver Klemet unter die WM-Norm über die 800m Freistil schwimmen - mit der identischen Zeit!

Nach 16 Bahnen, auf denen sie stets nur wenige Hundertstel getrennt wie im Parallelflug nahezu die gleichen Zwischenzeiten ins Becken brachten, schlug das Duo nach 7:48,96 Minuten zeitgleich an der Wand an. Schwarz und Klemet blieben damit etwas mehr als eine halbe Sekunde unter der Normzeit (7:49,50) zur Qualifikation für die Schwimm-Weltmeisterschaften im Juni. 

Wer bei den Titelkämpfen in Budapest am Ende für Deutschland starten wird, ist nach dem Synchronrennen der beiden 2002er-Youngsters unklar. Florian Wellbrock ist über die 800m Freistil bereits fest gesetzt, dahinter ist also nur ein Startplatz frei. Für diesen empfahlen sich nun sowohl Klemet als auch Schwarz. Am Ende kann aber nur einer die Nase vorn haben. Wer das sein wird, könnte sich an den kommenden Wochenenden des bis zum 12. April laufenden WM-Qualifikationszeitraums entscheiden. Beide haben noch mehrere Gelegenheiten, um in diesem spannenden Duell nachzulegen.

Weitere WM-Normzeiten wurden am Sonntag in Magdeburg nicht geknackt. Über die 200m Freistil blieben die bereits in anderen Events qualifizierten Lukas Märtens (1:47,18) und Isabel Gose (1:58,12) jeweils rund eine Sekunde über den geforderten Zeiten.

Über die 1500m Freistil der Damen gelang es jedoch Celine Rieder in 16:20,88 Minuten wie schon im Dezember erneut deutlich unter der Normzeit für die Europameisterschaften im August zu bleiben. Hinter ihr konnte die vor kurzem aus Chemnitz nach Magdeburg gewechselte Lara Seifert in 16:45,09 Minuten unter der für Aktive der Jahrgänge 2001 geltenden EM-Norm bleiben. Bei Lucas Matzerath fehlte nicht viel. Über die 100m Brust kam er in 1:00,10 Minuten bis auf wenige Zehntel an die Normen für WM (59,50) und EM (59,90) heran. Er hat in den kommenden Wochen ebenfalls noch die Chance, eine Schippe draufzulegen.

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...