Medisports Network

(18.01.2022) Ende des Monats kämpfen die besten Nachwuchsteams des Landes bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend in Wuppertal um die Titel. Seit Montag steht fest, welche Mannschaften beim DMSJ-Finale am 29. und 30. Januar in der altehrwürdigen Schwimmoper mit von der Partie sein werden.

Besonders oft gehen die Talente der SG Essen an den Start. In allen acht Wertungsklassen schickt das Team aus dem Ruhrpott Mannschaften ins Rennen. Es folgen der SC Magdeburg mit sechs und die SSG Leipzig mit fünf qualifizierten Teams.

Um der Coronapandemie und zuletzt steigenden Infektionszahlen Rechnung zu tragen, wird der Wettkampf in zwei Teilevents unterteilt. So tragen die Teams der A- und C-Jugend am Samstagnachmittag und Sonntagvormittag ihre Rennen aus. Die B- und D-Jugend wiederum ist am Samstag morgens und Sonntag nachmittags gefordert. 

.

Jugend D (Jahrgänge 2010/2011)

Weiblich

1.

SG Essen I

22:13,00

2.

SG Dortmund I

22:26,34

3.

SG Mittelfranken

22:57,98

4.

SC Wiesbaden

23:11,34

5.

SG Frankfurt

23:18,91

6.

Hofheimer SC

23:40,46

7.

SSG Saar Max Ritter

23:58,64

8.

SC Magdeburg

24:15,15

9.

Wasserfreunde Spandau 04 e. V.

24:22,47

10.

SG Essen II

24:27,73

11.

SSG Leipzig

24:28,09

12.

SC Regensburg

24:36,31

 

Männlich:

1.

SG Frankfurt

23:01,60

2.

SG Mittelfranken

23:07,85

3.

Aqua Berlin

23:27,99

4.

SG Schwimmen Münster

23:39,32

5.

SV Nikar Heidelberg I

23:53,99

6.

SCW Eschborn

23:56,05

7.

SC Wiesbaden

24:04,63

8.

TPSK 1925 e.V.

24:04,93

9.

SV Halle

24:18,90

10.

SG Essen

24:25,37

11.

Wasserfreunde Spandau 04 e. V.

24:31,53

12.

DSW 1912 Darmstadt

25:14,83

 

Jugend C (Jahrgänge 2008/2009)

Weiblich

1.

SC Chemnitz

22:41,89

2.

SV Halle

22:45,32

3.

SV Cannstatt

23:11,37

4.

TB 1888 Erlangen

23:22,30

5.

SG Schwimmen Münster

23:25,33

6.

SG Essen

23:30,14

7.

SSG Leipzig e.V.

23:35,27

8.

SG Mittelfranken

23:54,23

9.

SGR Karlsruhe

23:58,22

10.

SSG Saar Max Ritter

24:13,55

11.

SG Schöneberg, Berlin e. V.

24:17,65

12.

SG Bayer I

24:21,96

 

Männlich

1.

SC Regensburg

21:53,19

2.

SC Magdeburg

21:54,66

3.

SG Essen

22:12,91

4.

Dresdner SC 1898

22:16,62

5.

SG Bayer I

22:18,01

6.

SG Mittelfranken

22:25,37

7.

SC Wiesbaden

22:50,78

8.

SSG Leipzig

22:53,70

9.

SG Neuss I

23:17,88

10.

TB 1888 Erlangen

23:38,73

11.

SG Schöneberg, Berlin e. V.

23:45,07

12.

SG Frankfurt

23:52,85

 

Jugend B (Jahrgänge 2006/2007)

Weiblich:

1.

SG Dortmund

22:01,39

2.

SG Essen

22:08,14

3.

SC Magdeburg

22:11,14

4.

SSG Leipzig e.V.

22:16,62

5.

SG Gladbeck/Recklinghausen

22:42,33

6.

SC Chemnitz

22:42,91

 

Männlich:

1.

Berliner TSC

20:22,15

2.

SSG Saar Max Ritter

20:27,78

3.

SC Magdeburg

20:28,69

4.

Potsdamer SV

20:31,47

5.

SG Essen

20:50,13

6.

SV Cannstatt

20:53,35

 

Jugend A (Jahrgänge 2004/2005) 

Weiblich:

1.

SV Schwäbisch Gmünd

22:00,36

2.

SG Essen

22:22,43

3.

SV Nikar Heidelberg

22:26,52

4.

SSG Leipzig e.V.

22:29,74

5.

TPSK 1925 e.V.

22:40,06

6.

SC Magdeburg

22:49,51

 

Männlich:

1.

SG Essen I

19:11,34

2.

Berliner TSC

19:45,67

3.

SG Neuss

19:49,21

4.

SC Chemnitz

19:52,29

5.

SC Magdeburg

19:53,73

6.

SV Nikar Heidelberg

20:02,98

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...