Medisports Network

(04.01.2022) Der einstige Junioren-Weltmeister Alexander Palatov wurde von der russischen Antidopingagentur RUSADA für zwei Jahre gesperrt. Bei dem 26-Jährigen wurde im Rahmen eines Dopingtests am 11. Mai 2021 die verbotene Substanz Methylhexanamin nachgewiesen. Die Sperre beginnt rückwirkend zu diesem Datum. 

Palatov hatte bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2013 über die 200m Brust Gold geholt. In diesem Event startete er 2019 auch bei den Weltmeisterschaften der offenen Klasse in Südkorea. Mit einer persönlichen Bestzeit von 2:08,70 Minuten hatte er sich damals für das Event qualifiziert und belegte am Ende bei der Schwimm-WM den Platz 26.

Zuletzt war Palatov bei den nationalen Meisterschaften im April 2021 am Start und schwamm hier in 59,59 Sekunden auf Rang drei.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...