Medisports Network

(28.07.2021) Das deutsche Team hat bekannt gegeben, welche Schwimmer in den kommenden Tagen bei den Olympischen Spielen in den Lagenstaffeln starten dürfen. Im Vergleich zu den Aufstellungen, die sich aus den Leistungen vor den Spielen ergeben hätten, gibt es einige Veränderungen.

So empfahl sich der Leipziger Rückenschwimmer Marek Ulrich dank seiner neuen 100m-Bestzeit von 53,54 Sekunden sowohl für die Lagenstaffel der Herren als auch die Mixedstaffel. Auf der Position der Brustschwimmer wird sich abgewechselt: In der gemischten 4x100m-Staffel darf sich Fabian Schwingenschlögl beweisen. Für die Herrenstaffel tags darauf ist Lucas Matzerath vorgesehen. Bei ihren Einzelstarts waren beide in 59,31 bzw. 59,32 Sekunden nahezu identisch schnell. Die bessere Vorleistung bringt der Deutsche Rekordhalter Schwingenschlögl in 58,95 Sekunden mit.

Damit übernehmen Lisa Höpink und Annika Bruhn auf Schmetterling und Freistil die zweite Hälfte der morgigen Mixedstaffel. Vor den Spielen wäre auch eine Besetzung mit der Hallenserin Laura Riedemann als Startschwimmerin in Frage gekommen, doch sie blieb bei ihrem Einzelstart deutlich über ihrer Bestzeit. Trotzdem wird Riedemann noch einmal die Chance bekommen, sich zu beweisen. Sie soll wie geplant in der Lagenstaffel der Damen zum Einsatz kommen. 

Die Aufstellungen der deutschen Lagenstaffeln:

  Damen Herren Mixed
Rücken Laura Riedemann Marek Ulrich Marek Ulrich 
Brust Anna Elendt  Lucas Matzerath  Fabian Schwingenschlögl
Schmetterling Lisa Höpink  Marius Kusch  Lisa Höpink
Freistil Annika Bruhn  Damian Wierling  Annika Bruhn 

Die Links zu den Olympischen Spielen 2021:

Bild: IMAGO / GEPA pictures