Medisports Network

(04.06.2021) Die Weltmeisterschaften der Juniorenschwimmer werden nicht wie ursprünglich vorgesehen vom 24. bis 29. August im russischen Kasan ausgetragen. Stattdessen wird die Junioren-WM auf August 2022 verlegt, der genaue Termin steht noch nicht fest.

Das gaben die russischen Gastgeber in dieser Woche offiziell bekannt. Hintergrund der Verschiebung der Junioren-Weltmeisterschaften ist die Coronapandemie. "Die Risiken und die damit verbundenen Konsequenzen können nicht vollständig eliminiert werden", heißt es. Hinzu kämen Reisebeschränkungen für viele Länder.

Bereits im März hatte Australien, einer der Top-Nationen des Schwimmens, aus ähnlichen Gründen angekündigt, kein Team zu den Junioren-Weltmeisterschaften schicken zu wollen.