Medisports Network

(30.04.2021) Am Vormittag hatte Arno Kamminga beim Test-Wettkampf in Eindhoven mit einem niederländischen Rekord über die 100m Brust seine starke Form angedeutet. Am Abend legte er nun noch einmal eine dicke Schippe drauf.

In 57,90 Sekunden gelang es ihm als erst zweitem Schwimmer überhaupt über die 100m Brust unter der Marke von 58 Sekunden zu bleiben. Bisher gehörte nur Adam Peaty diesem exklusiven Club an.

Zwar ist der Weltrekord des britischen Superstars mit 56,88 Sekunden noch immer mehr als eine Sekunde schneller als Kammingas heutiger Kracher. Trotzdem durchbrach der Niederländer damit eine Serie von Adam Peaty: Dem UK-Ass war es vor gut zwei Wochen gelungen, im Ranking der besten 20 Einzelleistungen aller Zeiten über die 100m Brust alle Plätze zu belegen. Hier schob sich Kamminga nun auf Rang 15.

Hautnah dabei war bei Kammingas Rekordrennen übrigens der Essener Max Pilger. Er schlug als einziger weiterer Starter über diese Strecke in 1:02,36 Sekunden an. Auch weitere deutsche Nationalschwimmer wie Poul Zellmann und Jessica Steiger waren in Eindhoven am Start.

Die Alltime Top 5 über die 100m Brust:

  1. Adam Peaty (GBR) - 56,88
  2. Arno Kamminga (NED) - 57,90
  3. Ilya Shymanovich (BLR) - 58,29 
  4. Nicolo Martinenghi (ITA) - 58,37
  5. James Wilby (GBR) - 58,46