Medisports Network

(10.04.2021) Es ist ein packender Kampf um die Olympiatickets: Nachdem Florian Wellbrock und Lukas Märtens beim Qualifikationsmeeting in Magdeburg am Vormittag bereits unter der Olympianorm über die 400m Freistil blieben, wiederholten sie dieses Kunststück auch am Nachmittag. 

Wichtig dabei für Youngster Märtens: In 3:45,29 Minuten konnte der 19-Jährige sich noch einmal ein paar Zehntel steigern und sich im Rennen um die Olympiastartplätze damit vor Henning Mühlleitner setzen. Dieser hatte im Fernduell von Eindhoven aus am Vormittag in 3:45,55 Minuten ebenfalls die Olympianorm unterboten, war aber da noch etwas schneller gewesen als Märtens Zeit vom Morgen (3:45,71). Mühlleitner hat nun seinerseits gegen 18 Uhr die Chance im Finale in Eindhoven nachzulegen.

An der Spitze der deutschen Bestenliste liegt weiterhin Florian Wellbrock mit seiner Zeit von 3:44,35 Minuten aus dem ersten Abschnitt. Am Nachmittag schlug er in ebenfalls starken 3:44,77 Minuten an.

Kurz zuvor hatte sich zudem Isabel Gose für die Olympischen Spiele qualifiziert: Isabel Gose unterbietet Olympianorm über 400m Freistil

Mehr zu den Olympia-Qualifikationswettkämpfen des Wochenendes gibt es im Laufe des Tages auf www.swimsportnews.de

Links zum Thema: