Medisports Network

(21.03.2021) Nicht nur in der zweiten NCAA-Division ging es an diesem Wochenende rund, sondern bei den Damen wurde auch in der höchsten Klasse des US-Collegesports um Titel gekämpft. Bei den NCAA-Championships in Greensboro mischten auch ein paar deutsche Schwimmerinnen mit und landeten mit ihren Teams am Ende sogar auf dem Podest.

Für Anna Elendt gab es nach Platz drei mit der Lagenstaffel noch zwei Einzelstarts über die 100 und 200 Brust. Dabei konnte die Frankfurterin über die 200 Brust das B-Finale gewinnen und lieferte in 2:06,10 Minuten eine Zeit ab, mit der sie auch nur rund eine Sekunde langsamer war als die Top Drei des A-Finals. Über die 100 Brust wurde Elendt Vierte im B-Finale und sammelte auch damit Punkte für die Texas Longhorns. Das machte sich in der Endabrechnung bezahlt: Das Team landete auf dem dritten Platz der wichtigen Mannschaftswertung. Es war das erste Mal seit 20 Jahren, dass die Texanerinnen wieder auf dem NCAA-Podest stehen durften.

Noch stärker präsentierten sich auf dem ebenfalls historischen zweiten Platz die Damen der North Carolina State University, für die auch die Wiesbadenerin Yara Hierath bei den NCAAs starten durfte. Für die Ausdauerspezialistin gab es zum Abschluss Platz 16 über die 1650 Freistil. Zudem war sie über die 500 Freistil (26.) und 400 Lagen (35.) im Einsatz. Mit der Bayer-Schwimmerin Emilie Boll war noch eine dritte deutsche Athletin in Greensboro mit von der Partie. Sie belegte Rang 38 über die 100 Brust.

Geschlagen wurden die Teams von Elendt und Hierath nur durch die Schwimmerinnen der Virginia Cavaliers, die zum ersten Mal überhaupt den Meistertitel in der höchsten Liga des Collegeschwimmens feiern durften. In der kommenden Woche sind die Herren in der ersten NCAA-Division gefordert.

Links zum Thema:


TIPP: Kostenloser digitaler Infotag zum Thema Sport-Stipendium!

<Advertorial> Mehrere deutsche Schwimmtalente sind aktuell bei den nationalen US-Collegemeisterschaften am Start. Möglich machen dies Sportstipendien, durch die die jungen Schwimmer bei den Studiengebühren an den US-Hochschulen unterstützt werden. Wie ihr selbst ein solches Stipendium erhalten könnt, erklären euch am kommenden Montag (22.03.) die Experten von Scholarbook!

Ab sofort könnt ihr euch KOSTENLOS für ein Webinar zum Thema "Schwimmstipendium in den USA" anmelden:
Datum: 22.03.2021
Uhrzeit: 18 Uhr
Anmeldelink: https://official.scholarbook.net/de/anmeldebogen-scholarbook-webinar-schwimmen-2021/ 

Bild: rechts: Texas Longhorns / links: Thesportpicturepage