Medisports Network

(24.01.2021) Marco Koch ist mit einer überzeugenden Leistung auf seiner Paradestrecke 200m Brust ins Wettkampfjahr 2021 gestartet. Beim Flanders Qualification Meet im belgischen Antwerpen blieb er am Samstag souverän unter der Marke von 2:10 Minuten.

Der mehrfache Weltmeister schlug nach 2:09,34 Minuten als Zweiter hinter dem niederländischen Kurzbahn-Europameister Arno Kamminga an, der in 2:08,84 Minuten genau eine halbe Sekunde schneller war als Koch.

Am Sonntag war Koch auch über die 100m Brust im Einsatz, verzichtete nach einer Leistung von 1:02,04 Minuten im Vorlauf aber auf den Start im Finale. 

Auf den weiteren Strecken konnte unter anderem Femke Heemskerk glänzen. Die Niederländerin schlug über die 100m Freistil in 53,74 Sekunden an. Insgesamt waren bei dem Wettkampf am Wochenende rund 100 Schwimmer am Start, die nahezu alle aus Belgien oder den Niederlanden kamen.

Links zum Thema: