Medisports Network

(25.12.2020) Am Rande der italienischen Meisterschaften ist es in der vergangenen Woche zu mehreren Coronainfektionen gekommen. Die beiden Nationalschwimmerinnen Elena di Liddo und Benedetta Pilato gaben über ihre Social Media Kanäle bekannt, dass sie positiv auf das Virus getestet wurden. Weitere Sportler befinden sich nun in Quarantäne.

Einheimischen Medien zufolge wurde di Liddo am Ende der Meisterschaften am Samstag positiv getestet. Bei den anschließenden Tests ihrer Kontaktpersonen wurde das Virus auch bei der 15-jährigen Vize-Weltmeisterin Pilato nachgewiesen. Beide Schwimmerinnen sind ohne Symptome.

Die junge Brustsprinterin war im Herbst auch bei der International Swimming League in Budapest am Start. Obwohl hier mehrere hundert Athleten über mehrere Wochen in eine "Bubble" zusammen lebten, kam es offiziellen Informationen zufolge zu keinen Infektionen.

Die weiteren Kontaktpersonen von di Liddo befinden sich nun in Quarantäne. Unter ihnen sind auch die Spitzenschwimmerinnen Martina Carraro und Silvia di Pietro