Medisports Network

(15.10.2020) Zusätzliche Unterstützung für Sarah Köhler auf dem Weg zu den Olympischen Spielen: Ein Jahr lang erhält die in Magdeburg trainierende Frankfurterin ein Stipendium des Internationalen Olympischen Komitees.

Die Förderung beinhaltet eine monatliche Förderung in Höhe von 600 US-Dollar (ca. 510 Euro). Insgesamt hat das IOC für Deutschland fünf dieser Stipendien vergeben. Auch Max Hoff (Kanu-Rennsport), Niklas Kaul (Leichtathletik), Leon Rohde (Bahnrad) und Oliver Zeidler (Rudern) profitieren in ihrer Vorbereitung auf Tokio 2021 davon.

Köhler hatte zu Jahresbeginn ihr Olympia-Ticket gebucht. Über die beiden langen Freistilstrecken ist die amtierende Vize-Weltmeisterin der 1500m Freistil für die Spiele in Japan bereits qualifiziert.