Medisports Network

(29.08.2020) Emotionales Comeback in Japan: Anderthalb Jahre nach ihrer Leukämie-Diagnose hat sich die junge Spitzensprinterin Rikako Ikee am Samstag im Wettkampfbecken zurück gemeldet. Bei einem Meeting in Tokio nahm die 20-Jährige die 50m Freistil in Angriff.

Die Zeit war dabei weitgehend nebensächlich. "Ich hatte Tränen in den Augen, als ich zum Becken gegangen bin", ließ Ikee zu ihrem Rennen mitteilen. "Ich kämpfe jeden Tag gegen die Erkrankung und ich hoffe, das andere, bei denen das ebenfalls der Fall ist, mein Rennen sehen und Kraft dadurch finden."

Im Becken sah die mehrfache WM-Medaillengewinnerin mühelos und elegant aus. Ihre 50m Freistil beendete sie in 26,32 Sekunden. Das ist zwar gute zwei Sekunden von ihrer persönlichen Bestleistung weg, doch angesichts der intensiven Chemotherapie und nur wenigen Monaten Trainings eine beachtlich starke Leistung.

Den nächsten Wettkampf hat sie ebenfall schon im Blick: Ikee könnte im Oktober bei den japanischen Studentenmeisterschaften antreten. Mit ihrer heutigen Leistung hat sie die Qualifikationszeit dafür erbracht.

Links zum Thema: