Medisports Network

(07.08.2020) Die finale Entscheidung ist gefallen: Die WM-Finalistin Anna Elendt wird ihr Studium in den USA an der Universität von Texas aufnehmen wie der Instagram-Kanal der Stipendien-Vermittlungsagentur Scholarbook am Freitag verkündete. Das "verbal Commitment", also die mündliche Zusage, hatte sie bereits im zurückliegenden Herbst gegeben, nun ist alles in trockenen Tüchern. Auch im aktuellen swimsportMagazine spricht die 18-Jährige über ihre Entscheidung, den Sprung auf die andere Seite des Atlantiks zu wagen.

"Mein Ziel ist, dass ich mich sportlich weiterentwickeln kann. Ich kann neue Trainingsreize recht schnell aufnehmen und nutzen. Diese Chance bietet sich damit natürlich", erklärt Elendt, die in Texas mit einem Stipendium das Schwimmen und die akademische Ausbildung verbinden kann. „Ich habe nach einem Weg gesucht, wie ich weiter intensiv schwimmen, aber auch an meiner Zukunft außerhalb des Beckens arbeiten kann.“

Hinter Anna Elendt und vielen anderen jungen Sporttalenten, die sich für ein College-Studium in den USA entschieden haben, liegen turbulente Wochen. Aufgrund der Corona-Pandemie hatten die Behörden in den USA zunächst angekündigt, die Einreise ausländischer Studenten einzuschränken. Mittlerweile gab es aber auch von offizieller Seite das "Go". Unterstützung und Rat erhielten die Athleten in dieser schwierigen Situation erneut von Scholarbook, auf deren Kanälen regelmäßig Updates zur aktuellen Lage veröffentlichten wurden, um den jungen Studienanwärtern so etwas die Ungewissheit zu nehmen.

Auch auf dem Weg zum Stipendium wurde Anna Elendt von Scholarbook unterstützt. "Ich bekam eine klasse Vorbereitung für die Sprachtests, sie haben für mich die Reise in die USA komplett organisiert und mit den Trainern gesprochen. Ich glaube, ohne Scholarbook hätte das alles nicht so toll geklappt", meint die Brustschwimmerin dankbar.  Mit der Verschiebung der Olympischen Spiele auf 2021 hat sie nun noch ein Jahr lang die Gelegenheit, die neuen Reize in den USA wirken zu lassen. Wir dürfen also gespannt sein!

Das komplette Interview mit Anna Elendt findet ihr in der Sommerausgabe 2020 des swimsportMagazine. Das Heft ist aktuell im Handel (Zeitschriftenläden und Bahnhofsbuchhandel) erhältlich und kann VERSANDKOSTENFREI bestellt werden.

Über Scholarbook:

Seit mittlerweile zehn Jahren unterstützt die Agentur Scholarbook Sporttalente dabei, dank eines Stipendiums in den USA studieren zu können. Nach einer kostenlosen Chanceneinschätzung stellen die Experten von Scholarbook den Kontakt zu potentiellen Hochschulen her, helfen bei den Bewerbungen für College und Stipendium und bereiten euch auch auf Tests und Auswahlverfahren vor. Schon mehr als 200 Schwimmer konnte Scholarbook so erfolgreich an Hochschulen in den USA vermitteln.

Wenn ihr ebenfalls Interesse am Studium in den USA habt, dann hilft euch das Team von Scholarbook gern weiter. Klickt euch einfach rein: