Medisports Network

(10.07.2020) Während langsam wieder Bewegung in die Schwimmwelt kommt, rückt für die internationalen Top-Athleten die Frage in den Fokus, bei welchen Events sie in diesem Jahr noch antreten können. Im Herbst steht so zum Beispiel nach wie vor die Weltcup-Serie des Weltverbands FINA im Kalender. Zumindest auf ein Meeting der Wettkampfreihe wird man aber wohl verzichten müssen.

Laut Informationen der Nachrichtenagentur AP wird China bis Jahresende alle im Land stattfindenden internationalen Sportwettkämpfe absagen. Ausnahmen soll es lediglich für Events geben, die im Zusammenhang mit den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking stehen. Von dem Wettkampfstopp in China dürfte auch der Schwimm-Weltcup betroffen sein, der eigentlich vom 10. bis 12. September in Jinan stattfinden sollte.

Aus internationalen Kreisen ist zu vernehmen, dass an den weiteren Events der Weltcup-Serie nach derzeitigem Stand festgehalten werden soll. Unter anderem ist vom 23. bis 25. Oktober ein Weltcup-Meeting in Berlin geplant.

Die Weltcup-Termine 2020:

1.    Singapur (SGP) – 04.-06.09.
2.    Jinan (CHN) – 10.-12.09.
3.    Kasan (RUS) – 02.-04.10.
4.    Doha (QAT) – 08.-10.10.
5.    Berlin (GER) – 23.-25.10.
6.    Budapest (HUN) – 30.10. – 01.11.