Medisports Network

(21.01.2020) Auch die Masters starten mit vollem Schwung ins neue Wettkampfjahr. Beim 31. Internationalen Masters des SSV Ingelheim wurden am Wochenende stolze 50 nationale Altersgruppenrekorde sowie zwei Master-Europarekorde auf der Kurzbahn aufgestellt.

Die beiden kontinentalen Bestmarke gingen auf das Konto von Susanne Reibel-Oberle vom SSV Lahr. In der Altersklasse 55 setzte sie über die 400m Lagen (5:31,00) und die 800m Freistil (10:06,17) neue Europarekorde. Zudem stellte sie über die 200m Rücken (2:37,06) und die 100m Schmetterling (1:14,06) neue Deutsche Rekorde auf.

Gleich vier neue Deutsche Mastersrekorde brachte Matthias Millers ins Becken. Er sorgte über die 100, 200 und 400m Lagen sowie die 200m Freistil für die bisher schnellsten Kurzbahnzeiten in der Altersklasse 50. In der AK85 war Ursula Fröhlich die fleißigste Rekordjägerin. Sie stellte über die 50m Rücken, 50m Freistil und 100m Freistil neue Bestmarken auf. 

Neben Deutschen Rekorden gab es zudem durch Irene Nestor aus Basel satte acht Schweizer Rekorde zu bestaunen. Die Gäste aus Luxembourg steuerten beachtliche 21 neue nationale Bestmarken zur Rekordjagd bei. Die komplette Liste aller Rekorde des Wettkampfes gibt es HIER. Die gesamten Ergebnisse können HIER gefunden werden. 

Traditionell zählt das Internationale Masters des SSV Ingelheim zu den festen Terminen im Kalender der Mastersschwimmer. Nicht ohne Grund wurde das Event in einer swimsportMagazine-Umfrage unter 1500 Schwimmfans zum beliebtesten Masters-Wettkampf Deutschlands gewählt. Die Ergebnisse des Votings wurden in der Winterausgabe 2017 des swimsportMagazine veröffentlicht. Falls es jemand verpasst haben sollte: Das Heft kann jederzeit auf www.swimsportmagazine.de nachbestellt werden.