Medisports Network

(18.01.2020) Zahlreiche internationale Spitzenschwimmer sind an diesem Wochenende beim Flanders Swimming Cup im belgischen Antwerpen am Start. Auch Marco Koch war für das Event gemeldet, musste seine Teilnahme nun aber kurzfristig absagen.

Die Rückenschmerzen, die ihm bereits in der zurückliegenden Woche im Vorfeld der FINA Champions Swim Series in China zu schaffen machten, seien nach dem langen Rückflug aus Asien wieder aufgetreten, teilte das Lager von Koch mit. "Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme um den Start in Luxemburg nicht zu gefährden", erklärte sein Coach Dirk Lange

In der kommenden Woche steht für Koch das bei internationalen Top-Athleten beliebte Euro Meet in Luxemburg auf dem Programm. Für den mehrfachen Weltmeister sollte es als Vorbereitung darauf in Belgien vor allem um taktische Aspekte gehen. Hochwertige Wettkämpfen gehören zur Vorbereitung des 29-Jährigen auf die Olympischen Spiele im Sommer.

Die Qualifikationsnorm für Tokio 2020 hatte Koch über seine Paradestrecke 200m Brust bereits bei  der Champions Series in der vergangenen Woche unterboten.

Mehr zum Thema: