Medisports Network

(07.01.2020) Mit einem prall gefüllten Wettkampfkalender startet Marco Koch ins Olympiajahr 2020. Insgesamt drei hochkarätige Wettkämpfe stehen für den mehrfachen Welt- und Europameister im Januar auf dem Programm, wie sein Team gegenüber swimsportnews bestätigte.

In der kommenden Woche geht es für Koch zunächst nach China. Beim Auftaktevent der FINA Champions Swim Series am 14. und 15. Januar in Shenzen wird er auf hochkarätige internationale Konkurrenz treffen. Auf jeder Strecke treten hier nur vier absolute Weltklasseathleten gegeneinander an.

Nur wenige Tage später ist Koch am 18. und 19. Januar beim Flanders Swimming Cup im belgischen Antwerpen im Einsatz. Vom 24. bis 26. Januar steht für ihn anschließend das Euro Meet in Luxembourg im Wettkampfkalender.

Das Ziel für Koch besteht dabei darin, sich bereits bei den Januar-Meetings für die Olympischen Spiele 2020 zu qualifizieren. Auf seiner Paradestrecke 200m Brust ist dafür eine Leistung von 2:09,90 Minuten gefordert - eine Zeit, die Koch 2019 satte neunmal unterbieten konnte. Betreut wird er bei den Meetings erstmals von seinem neuen Coach Dirk Lange. Kurz vor dem Jahreswechsel hatten beide bekannt gegeben, auf dem Weg nach Tokio zusammenzuarbeiten.

Links zum Thema: