Medisports Network

(19.07.2011) Die Britin Keri-Anne Payne hat bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Shanghai die olympischen 10 Kilometer für sich entschieden. In 2:01:58,1 Stunde ließ sie die Italienerin Martina Grimaldi knapp zwei Sekunden hinter sich. Bronze ging an Marianna Lymperta aus Griechenland in 2:02:01,8 Stunden.

 

Die EM-Dritte Angela Maurer kam in 2:02:15,01 Stunden auf Rang acht. Damit sicherte sich die 35-Jährige auch einen Startplatz bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Isabelle Donath erreichte bei ihrem WM-Debüt in 2:07:31,5 Stunden auf Platz 36 das Ziel.

Damit hat Großbritannien logischerweise die Führung im Medaillenspiegel der Freiwasser-Wettbewerbe vor Italien und Griechenland übernommen. In der Nacht auf Mittwoch (3 Uhr MEZ) finden die 10km der Männer statt. Hier werden Thomas Lurz und Andreas Waschburger für den DSV an den Start gehen.