Medisports Network

(23.08.2011) Superstar Ian Thorpe wird sein Comeback wohl mit einer neuen Technik in Angriff nehmen. Der Stil des Australiers sei zwar perfekt gewesen für die 400m Freistil, so Trainer Gennadi Touretski.

Im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2012 nimmt Thorpe jedoch die 100m und 200m Freistil in Angriff. Dafür arbeiten die beiden nun an einem Mix zwischen Thorpes alter Technik und dem Sprint-Stil, mit dem Touretsky einst Alexander Popov zu Olympiatiteln führen konnte. Zu sehen sein wird dies erstmals beim Weltcup in Singapur am 4. und 5. November. Zudem will Thorpe wohl auch bei den Weltcups in Peking (8./9. November) und Tokio (12./13. November) starten.