Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(20.09.2011) Frankreichs Youngster Yannick Agnel geht trotz der verpassten Chancen auf eine Einzelmedaille bei den Weltmeisterschaften in Shanghai gestärkt in die Olympiasaison. “Ich habe vieles in mich aufgenommen, an Erfahrung gewonnen,” so der 19-Jährige gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP.

“Ich habe die Art und Weise, wie ich an Wettkämpfe herangehe, geändert. Das hat mich hungrig auf mehr gemacht.”
Nach einem “chaotischen” Jahr habe er nun wieder die Balance gefunden. Bei den Europameisterschaften 2010 hatte er sich sensationell Gold über die 400m Freistil geholt, musste jedoch zu Beginn diesen Jahres mehreren Verletzungen und Krankheiten einstecken. Bei der WM in Shanghai reichte es dann zu Silber mit der 4x200m Freistilstaffel. Nun ist der Blick auf die Olympischen Spiele gerichtet.

Dabei hilft ihm auch die Ablenkung durch sein neues Studium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. “Mir ist klar geworden, dass das Leben eines Leistungssportlers mit nichts außer Sport als Lebensinhalt nicht das richtige für mich ist. Ich habe das Bedürfnis Dinge zu lernen, die über das Schwimmen hinausgehen und meinen Horizont zu erweitern.”