Medisports Network

(02.11.2011) Olympiasiegerin Natalie Coughlin hat bei der “Trofeo  Nico Sapio” in Genua (Italien) mit mehreren Top-Zeiten überzeugen können. Über die 100m Rücken schwamm die US-Amerikanerin bei dem Kurzbahn-Meeting in 56,47 Sekunden eine neue Weltjahresbestzeit. Zudem konnte sie über die 100m Freistil in 52,80 Sekunden die niederländische Staffel-Olympiasiegerin Femke Heemskerk (53,20) auf Platz zwei verweisen.

 

Frankreichs Youngster Yannick Agnel lieferte bei dem Meeting eine deutlich bessere Leistung ab, als zuletzt beim Weltcup in Berlin. Über die 400m Freistil schwamm er in 3:42,95 Minuten auf Platz drei der Weltrangliste. Nicht dabei war in Italien hingegen Laure Manaudou. Die sich auf dem Comeback-Pfad befindende Olympiasiegerin wird wohl das nächste Mal bei den US-Wintermeisterschaften vom 1. bis 3. Dezember in Atlanta ins Becken gehen.