Medisports Network

(15.05.2012) Der Deutsche Schwimm-Verband schickt 35 Athleten zu den vom 21. bis 27. Mai im ungarischen Debrecen stattfindenden Europameisterschaften. Damit stoßen drei weitere Athleten zu den bisherigen 32 Sportlern, die sich bei den EM-Qualifikationswettkämpfen im März ihre Teilnahme sichern konnten.

Neu im Team sind Franziska Hentke, Clemens Rapp und Christoph Fildebrandt. “Wir schicken in Debrecen eine schlagfertige Truppe an den Start, in der es für einige Athleten noch um das Ticket für die Olympischen Spiele geht”, so DSV-Sportdirektor Lutz Buschkow.

Folgende Athleten werden für den DSV bei der EM starten:
Frauen (15): Sina Sutter, Lisa Vitting, Caroline Ruhnau (alle SG Essen), Dorothea Brandt, Britta Steffen (beide SG Neukölln), Daniela Schreiber, Theresa Michalak (beide SV Halle/Saale), Silke Lippok (SSG Pforzheim), Jenny Mensing (SC 1911 Wiesbaden), Isabelle Härle (SV Nikar Heidelberg), Sarah Poewe (SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen), Lisa Graf (SSG Leipzig), Vanessa Grimberg (SB Schwaben Stuttgart), Alexandra Wenk (SG Stadtwerke München), Franziska Hentke (SC Magdeburg).

Männer (20): Steffen Deibler, Markus Deibler (beide Hamburger SC), Yannick Lebherz (Potsdamer SV im OSC Potsdam e. V.), Marco Koch (DSW 1912 Darmstadt), Hendrik Feldwehr, Jan David Schepers (beide SG Essen), Benjamin Starke, Tim Wallburger (beide SG Neukölln), Jan Wolfgarten, Sören Meißner (beide SV Würzburg 05), Christian vom Lehn (SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen), Paul Biedermann (SV Halle/Saale), Marco Di Carli (SG Frankfurt), Helge Meeuw (SC Magdeburg), Christian Diener (PSV Cottbus 90), Felix Wolf (Potsdamer SV), Dimitri Colupaev (University of Southern California), Philip Heintz (SV Mannheim), Christoph Fildebrandt (SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen), Clemens Rapp (TSV Bad Saulgau).