Medisports Network

(16.03.2012) Zum Auftakt des Amsterdam Swim Cup konnten wie erwartet vor allem die niederländischen Freistil-Schwimmerinnen für Spitzenleistungen sorgen. Über die 50m Freistil holte sich Vize-Weltmeisterin Ranomi Kromowidjojo in 24,24 Sekunden den Sieg vor Marleen Veldhuis (24,52) und Inge Dekker (24,75).

Kromowidjojo schwamm damit auf Platz zwei der Weltrangliste. Dekker konnte sich mit ihrer bereits im Vorlauf geschwommenen Zeit von 24,42 Sekunden weltweit an dritter Stelle einreihen. Veldhuis liegt mit ihrer beim Olympia-Testwettkampf geschwommenen Zeit von 24,49 Sekunden knapp dahinter. Somit stehen derzeit unter den ersten drei Schwimmerinnen der Weltrangliste über die 50m Freistil drei niederländische Athletinnen. Vor ihnen liegt nur die Britin Francesca Halsall, die in 24,13 Sekunden vergangene Woche in London einen neuen “Textil-Weltrekord” aufstellen konnte.

Überzeugen konnte auch Femke Heemskerk, die über die 200m Freistil in 1:56,54 Minuten die bisher viertschnellste Zeit des Jahres schwamm und damit ihre Ambitionen auf eine Olympia-Medaille untermauern konnte.
Über die nicht-olympischen 50m Brust schwamm die Schwedin Jennie Johansson in 31,24 Sekunden die zweitschnellste Zeit des Jahres und setzte sich in der Weltrangliste damit direkt vor Caroline Ruhnau aus Essen (31,33).

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...