Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(20.03.2012) Bei den französischen Meisterschaften in Dünkirchen konnte sich Camille Muffat über die 400m Freistil Titel und Olympiaticket sichern und dabei in 4:01,13 Minuten eine neue Weltjaresbestzeit aufstellen. Dies war zudem die stärkste Leistung aller Zeiten ohne Hightech-Anzug über diese Strecke. Muffat unterbot den alten Textil-Weltrekord der italienischen Schwimm-Diva Federica Pellegrini um genau vier Zehntelsekunden.

 

Auf Olympia-Kurs befindet sich auch Comeback-Star Laure Manaudou. Die Olympiasiegerin schwamm im Halbfinale über die 100m Rücken hinter Alexianne Castel (1:00,38) in 1:00,58 Minuten die zweitschnellste Zeit und blieb bereits deutlich unter der geforderten Olympia-Norm. Bei den Herren konnte Weltmeister Camille Lacourt über diese Strecke bereits einen Vorgeschmack auf den mit Spannung erwarteten Endlauf geben und in 53,17 Sekunden die zweitschnellste Zeit des Jahres weltweit schwimmen.