Medisports Network

(25.03.2012) Der Berliner Martin Grodzki konnte bei den us-amerikanischen College-Meisterschaften in Federal Way (Washington) einen neuen Rekord über die 1650 Yard-Strecke aufstellen. In 14:24,08 Minuten war der mehrfache deutsche Jahrgangsmeister schneller als jeder Athlet vor ihm über diese Distanz.

Auch Athleten wie Olympiasieger Oussama Mellouli aus Tunesien oder Europameister Sebastien Rouault liegen in der Bestenliste über die 1650 Yard damit hinter Grodzki. Umgerechnet auf eine Meter-Strecke entspricht die Leistung des 21-Jährigen etwa einer Zeit von 14:21,50 Minuten über die 1500m Freistil auf der Kurzbahn, was im vergangenen Jahr bei der WM auf der 25m-Bahn in Dubai für die Goldmedaille gereicht hätte. Mit Blick auf die olympische Langbahn deutet dies darauf hin, dass Grodzki in der Lage sein sollte, unter die Marke von 15 Minuten zu schwimmen.

Bereits am Freitag hatte Grodzki, der an der Universität von Georgia Psychologie studiert, die 500 Yard Freistil 4:12,95 Minuten für sich entschieden. Junioren-Weltmeister Dimitri Colupaev, der bei dem Meeting ebenfalls am Start war, schwamm über die 200 Yard Freistil in 1:32,91 Minuten auf den zweiten Platz.