Medisports Network

(10.04.2013) Die italienische Olympiasiegerin Federica Pellegrini hat ihren ersten Meistertitel als Rückenschwimmerin geholt. Bei den nationalen Frühlingsmeisterschaften in Riccione holte sich Pellegrini in 1:00,69 Minuten den Sieg über die 100m Rücken. Damit verfehlte sie nur knapp die vom italienischen Verband geforderte Norm zur Qualifikation für die Schwimm-WM in Barcelona.

Zugunsten der Rückenstrecke verzichtete sie sogar auf einen Start über ihre Paradestrecke 400m Freistil. Bisher hatte Pellegrini ausschließlich auf den Freistilstrecken Erfolge feiern können.

Eine neue Weltjahresbestzeit konnte Mattia Pesce über die 50m Brust aufstellen. In 27,32 Sekunden unterbot er dabei nicht nur die bisherige Bestmarke des Slowenen Damir Dugonjic, sondern konnte auch den amtierenden Vize-Weltmeister Fabio Scozolli um sechs Hundertstel hinter sich lassen.

Für ein weiteres Highlight des ersten Wettkampftages sorgte der 18-jährige Europameister Gregorio Paltrinieri, der über die 800m Freistil in 7:48,22 Minuten auf Platz drei der Weltrangliste schwamm. An seiner Seite qualifizierte sich auch der ebenfalls 18-jährige Gabriele Detti mit der weltweit bisher viertschnellsten Zeit von 7:48,43 Minuten für die WM in Barcelona.

Die vollständigen Ergebnisse der italienischen Meisterschaften finden Sie hier.