Medisports Network

(25.02.2013) Mit Franziska Hentke und Christian Diener haben zwei der B-Kaderathleten des DSV am vergangenen Wochenende beim traditionellen Pokal der Gothaer Versicherungen in Magdeburg ihre Form getestet. Nachwuchshoffnung Diener konnte dabei vier Siege feiern. Neben ersten Plätzen über die drei Rückenstrecken entschied er auch die 50m Schmetterling (25,18) Sekunden für sich.

Dabei lieferte er neun Wochen vor den Deutschen Meisterschaften überzeugende Leistungen ab. Mit seiner Vorlaufzeit von 55,80 Sekunden (Finale: 55,98) über die 100m Rücken war er schneller als seine Trainingskollegen Yannick Lebherz und Felix Wolf, bei deren Einsatz eine Woche zuvor beim US Grand Prix in Orlando (Florida). Auch mit seiner Zeit von 2:00,59 Minuten über die 200m Rücken präsentierte er sich in vielversprechender Form. Im Rückensprint lieferte Diener eine Zeiten von 26,10 Sekunden ab. Im selben Finale konnte Marek Ulrich in 26,18 Sekunden einen neuen Deutschen Altersklassenrekord bei den 16-Jährigen aufstellen.

Franziska Hentke entschied die 50m Schmetterling in 28,02 Sekunden für sich, nachdem sie im Vorlauf bereits eine Zeit von 27,57 ins Becken gebracht hatte. Über ihre Paradestrecke 200m Schmetterling holte sie sich in 2:12,75 Minuten den Sieg. Die 100m entschied sie in 1:01,74 Minuten für sich. Zudem holte sie Gold über die für sie ungewohnten 800m Freistil (9:00,07). Zufrieden war Hentke mit ihren Leistungen nicht vollends. "Nun heißt es in den verbleibenden 9 Wochen bis zu den DM weiter daran arbeiten", ließ sie über facebook verlauten.

Im vergangenen Jahr hatte der Pokal der Gothaer Versicherungen in Magdeburg als Qualifikation für die Europameisterschaften fungiert. Neben Hentke und Diener waren in diesem Jahr auch zahlreiche Nachwuchskräfte des DSV in Magdeburg im Einsatz. Die vollständigen Ergebnisse finden Sie hier:
Ergebnisse 23. Intern. Veranstaltung Pokal d. Gothaer Versicherungen