Medisports Network

(14.02.2011) Durch Australien scheint eine wahre Comeback-Welle zu rollen: Nach Ian Thorpe, Goeff Huegill und Libby Trickett verkündigte mit Michael Klim ein weiterer Olympionik aus Downunder seine Rückkehr ins Schwimmbecken.

Der mittlerweile 33-Jährige hat einen Platz in der 4x100m Freistilstaffel der Australier bei den Olympischen Spielen in London im Blick. “Bei vier Olympischen Spielen dabei zu sein – damit würde ein Traum für mich wahr werden”, so Klim, der schon in Atlanta 1996 die Bronzemedaille mit der Lagenstaffel geholt hatte.
Klim hatte seine Karriere im Juni 2007 beendet. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney hatte er Gold mit den beiden Freistilstaffeln geholt. Seit mehreren Monaten ist Klim bereits zurück im Trainingsbecken, Gerüchte über ein mögliches Comeback kamen immer wieder auf.