Medisports Network

(14.06.2012) Bei der hochkarätig besetzten Trofeo Sette Colli in Rom konnten zwei deutsche Schwimmer in die Finals einziehen. Marco Koch kam über die 100m Brust in 1:01,84 Minuten in den Endlauf. Hier trifft er unter anderem auf den südafrikanischen Olympiafavoriten Cameron van der Burgh, der in 1:01,06 Minuten die schnellste Zeit hinlegte.

 

Auch Steffen Deibler wird im Finalabschnitt zu sehen sein. Er kam über die 100m Schmetterling in 53,10 Sekunden eine Runde weiter. Über die 50m Freistil kam er im Anschluss daran in 23,34 Sekunden lediglich auf den 44. Platz. Auch Christoph Fildebrandt schied in 22,92 Sekunden als 22. im Vorlauf aus.
Schluss war am Vormittag zudem für Silke Lippok, die über die Nebenstrecke 50m Freistil in 26,60 Sekunden auf den 34. Platz kam.

Die Links zu den Ergebnissen sowie Startlisten finden Sie hier.