Medisports Network

(25.03.2011) Fabien Gilot hat sich bei den französischen Meisterschaften den Titel über die 100m Freistil geholt und in 48,34 Sekunden seine eigene Weltjahresbestzeit um fast eine halbe Sekunde verbessert. Platz zwei sicherte sich etwas überraschend William Meynard, der in 48,57 Sekunden knapp Yannick Agnel (48,59) und Alain Bernard (48,71) hinter sich lassen konnte.

Damit wird Olympiasieger Bernard bei der WM in Shanghai nicht über die 100m Freistil antreten können. Auch Jérémy Stravius blieb als Fünfter in 48,82 Sekunden noch unter der Marke von 49 Sekunden. Damit liegen zurzeit fünf französische Sprinter an der Spitze der Weltrangliste. Ausdauerspezialist Sébastien Rouault konnte seine eigene Weltjahresbestzeit über die 800m Freistil um weitere fünf Sekunden auf 7:54,95 Minuten drücken