Medisports Network

(30.03.2011) Seit fast zwei Monaten befindet sich Ian Thorpe offiziell auf dem Comeback-Pfad. Aufgrund der Anti-Dopingbestimmungen wird er frühestens im November wieder einen Wettkampf bestreiten können. Damit wird der Weltcup in Berlin für den 28-Jährigen zu früh kommen. Die FINA verkündete heute neue offizielle Termine, wonach das Meeting in der Bundeshaupstadt vom 12./13. November auf den 22./23. Oktober vorverlegt wird.

 

Der ursprüngliche Termin hätte sich für ein erstes Kräftemessen mit der internationalen Konkurrenz für den seit kurzem in der Schweiz trainierenden Olympiasieger durchaus angeboten. Zusammen mit dem ehemaligen Popov-Mentor Gennadi Touretski zieht Thorpe derzeit in Tenero seine Bahnen. “Mein Ziel ist es, besser zu sein, als ich es füher war”,  erklärte er in dem folgenden, hier gefundenen Video, dass den Schwimmstar auch wieder im Trainingsbecken zeigt.