Medisports Network

(06.04.2011) Bei den australischen Meisterschaften in Sydney hat sich Alicia Coutts ihren dritten Titel geholt und über die 100m Freistil in 53,80 Sekunden die zweitbeste Leistung des Jahres aufgestellt. Schneller war bisher nur die Niederländerin Ranomi Kromowidjojo in 53,70 Sekunden.
Hinter Coutts, die bereits die 200m Lagen und 100m Schmetterling für sich entschieden hatte, kamen die 15-jährige Yolane Kukla (54,59) und Bronte Barratt (54,67) auf die Podestplatze.

 

Vierte wurde Kelly Stubbins in 54,93, Fünfte Merinda Dingjan in 54,99 Sekunden. Aus den Leistungen kann nur bedingt auf die WM-Chancen der australischen 4x100m Freistilstaffel geschlossen werden. Am 29. Juni wird es in Adelaide bei einem Meeting um einen weiteren Staffelplatz gehen. Um sich ins australische WM-Team zu schwimmen, muss die Siegerin mindestens die Zeit der fünftplatzierten Dingjan abliefern. Diese Regelung wurde vor allem für Aussie-Star Libby Trickett geschaffen, die nach ihrem Comeback nicht rechtzeitig für die australischen Meisterschaften wieder startberechtigt ist, so aber ihre Chance auf das WM-Ticket bekommen soll.