Medisports Network

(23.10.2012) Der japanische Schwimmverband schickt 28 Athleten zu den Kurzbahn-Weltmeisterschaften nach Istanbul (Türkei). Die meisten Top-Stars wie Kosuke Kitajima oder Ryosuke Irie werden jedoch nicht dabei sein.

Mit Kosuke Hagino steht nur einer der Olympiamedaillen-Gewinner im Team. Insgesamt hatte das japanische Team in London elf Medaillen geholt. Stattdessen bekommen Athleten wie Daiya Seto, der derzeit in der Weltcup-Wertung auf dem dritten Platz liegt, ihre Einsatzchance.

Hier das japanische WM-Team:

Herren:
Takuro Fujii, Kosuke Hagino, Fumiya Hidaka, Kenta Hirai, Kenta Ito, Kazuya Kaneda, Yuki Kobori, Kenji Konagaya, Koichiro Okazaki, Daiya Seto, Yuki Shirai, Yukihiro Takahashi, Yohei Takiguchi, Kazuki Watanabe, Akihrio Yamaguchi, Kohei Yamamoto
Damen:
Haruka Ueda, Miki Uchida, Asami Chida, Noriko Inada, Marie Kamimura, Fumiko Kawanabe, Miku Kanasashi, Kanako Watanabe, Nao Kobayashi, Sawami Fujita, Megumi Higuchi, Miho Takahashi.